Menu


TGO-Ergebnisdienst

By In Allgemein On 3. Dezember 2018


Fußball

1. Mannschaft

TG Offenau – TSV Heinsheim: 0:1 (0:1)

Zunächst das Positive. Der Regen hörte auf, Geburtstagskind Wilfried Hofmann, der für beide Vereine spielte, besuchte an seinem 69. Geburtstag das Spiel, dies war es dann auch mit den positiven Aspekten an diesem milden Dezembertag.

Im letzten Spiel der Vorrunde präsentierte sich die TGO harmlos und schwach. Kein System, keine Struktur und über weite Strecken schwach in den Zweikämpfen, so kann kein Spiel erfolgreich bestritten werden. Dazu kommt noch eine erschreckende Schwäche in der Offensive und damit steht am Ende eine verdiente Niederlage, gegen einen Gegner,  der fußballerisch um keinen Deut besser war, der aber immerhin bissig in den Zweikämpfen war und eine seiner Chancen zum Siegtreffer nutzte.

Unserer Mannschaft gelang es über die gesamte Spielzeit nicht so etwas wie ein geordnetes Spiel auf den Platz zu bringen. Bei gegnerischem Ballbesitz stand man in der Regel meterweit vom Gegner weg, bei eigenem Ballbesitz war man nicht in der Lage das gegnerische Tor in Gefahr zu bringen. Ein Schuss auf das gegnerische Tor in 90 Minuten sagt alles.

Es stellt sich nach Abschluss der Vorrunde schon die Frage, welche Ziele man bei der TGO anstrebt? Nach zwölf Spielen 9 Punkte auf der Habenseite und 40 Gegentore eingesteckt, dies ist eine mehr als dürftige Bilanz. Es wäre leichter zu akzeptieren, wenn eine Gurkentruppe auf dem Platz stehen würde, viel schlimmer aber ist, das es nicht gelingt aus durchaus guten Fußballern eine halbwegs funktionierende Mannschaft auf den Platz zu schicken. Es verschließt sich dem neutralen Beobachter,  was überhaupt die Vorgaben und die Ziele in den letzten Spielen sein sollte. Es ist absolut  nicht nachvollziehbar, wenn, leider in einigen wenigen Spielen, funktionierende Aufstellungen über den Haufen geschmissen werden und Dinge, die gar nicht funktionieren können, „probiert“ werden. So kann es nicht weitergehen. Wenn es nicht gelingt in der Rückrunde eine gewisse Struktur und vor allem Einsatz und Zweikampfstärke sowie ein Mindestmaß an Zusammenspiel und Laufwege auf den Platz zu bringen, dann steht der TGO eine bittere Rückrunde bevor.

Die TGO spielte in folgender Aufstellung: Bozkurt, M.;  Momodu, N.; Al Ahmad Wael.;   Kosovac, D.; Bozkurt, I.; Sahin, R.;  Sahin, I.;  Dincer, S.; Cetin, I.; Bizau, D.; Taal, O.; Proksch, M.; Tambedou, A.; Bah, D.; Singateh, E.

 

 


About the Author

aldi