Menu


News


Tischtennis

AKTIVE

Doppel-Vereinsmeisterschaften

Wie in der Abteilungsversammlung besprochen möchten wir in diesem Jahr wieder unsere Doppel-VMS durchführen. Dazu treffen wir uns am Freitag, den 18.05.18 ab ca. 18:15 Uhr. Auslosung ist ca. 18:45 Uhr und geplanter Spielbeginn um 19 Uhr. Es wäre schön, wenn viele von Euch dabei sind. Es gibt immer interessante Paarungen.
S.D.

 

Trainingsunterstützung

Trainingstag: Freitag, 18.05.18
Bambino-Training (17 bis 18:30 Uhr): Rainer Haller und Nathalie Höll
Jugend-Training (18 bis 20 Uhr): Theo Gehrig

 

Tischtennis

JUGEND

Starke Leistungen beim Verbandsentscheid der Tischtennis-Minimeisterschaften

Vergangenen Samstag traten Pia Mohr und Tom Scheuermann unterstützt von ihren Vätern den Weg nach Ebersbach an der Fils an. Hier trafen sich alle begeisterten und talentierten Anfänger aus weiten Teilen Baden-Württembergs zur Austragung des Verbandsentscheids der Tischtennis-Minimeisterschaften.

In ihrem ersten großen Turnier belegte Pia in ihrer Vorrundengruppe mit gutem Spiel nach teilweise sehr engen Sätzen den vierten Platz. Mit etwas Glück wäre sogar mehr drin gewesen.

Tom konnte in seiner Vorrundengruppe den zweiten Platz erzielen und qualifizierte sich damit für das Viertelfinale. Ihm gelang es, auch in engen Spielsituationen sein Spiel durchzusetzen und konzentriert die Ballwechsel zu gestalten. In der K.O.-Runde erwischte er allerdings einen sehr starken Gegner und belegte am Ende einen beachtenswerten fünften Platz. Herzlichen Glückwunsch euch beiden, zu diesem tollen Ergebnis!
A.M.

AKTIVE

Doppel-Vereinsmeisterschaften

Wie in der Abteilungsversammlung besprochen möchten wir in diesem Jahr wieder unsere Doppel-VMS durchführen. Dazu treffen wir uns am Freitag, den 18.05.18 ab ca. 18:15 Uhr. Auslosung ist ca. 18:45 Uhr und geplanter Spielbeginn um 19 Uhr. Es wäre schön, wenn viele von Euch dabei sind. Es gibt immer interessante Paarungen.
S.D.

 

Trainingsunterstützung

Trainingstag: Freitag, 11.05.18
Bambino-Training (17 bis 18:30 Uhr): Erwin Engelhart und Timo Meckes
Jugend-Training (18 bis 20 Uhr): Franz Heinrich

Relegation der Zweiten

Am letzten Samstag ging es bei der Relegation in Brackenheim für uns um den möglichen Aufstieg in die Bezirksklasse. Wir wussten, dass es schwer werden würde. Doch natürlich wollten wir alles versuchen, es zu schaffen. Außer Güglingen, Ilsfeld und uns kämpften in der Sporthalle sehr viele weitere Mannschaften in noch viel höheren Klassen um den Aufstieg. Es war sehr laut in der Halle, womit sich nicht alle von uns anfreunden konnten. Jedoch ist es bei der Hochspannung und der Anzahl an Unterstützern der Teams auch nachzuvollziehen. Gespielt wurde wahlweise mit den „klassischen“ Bällen oder die der „neuen Art“. Wir haben uns nach Absprache mit den anderen Teams auf die normalen Bälle geeinigt. Zudem mussten diverse Dinge beim Zählen etc. beachtet werden und dies wurde auch von den diversen Schiedsrichtern genau beobachtet, ob es eingehalten wird. So musste ich z.B. erfahren, dass man als Schiedsrichter keine Tipps seinem Team geben darf. Ob das nun sinnvoll ist oder nicht sei mal dahingestellt.

Nun zu den Spielen. Als erstes trafen wir gleich um 10 Uhr auf Güglingen. Hier erwischten wir einen guten Start und konnten nach den Doppeln durch die Siege von Stang/Spiske sowie Pustlauk/Dietrich (jeweils mit 3:0) mit einem 2:1 Vorsprung in die Einzel gehen. Gehrig/Schiemer mussten sich geschlagen geben.

Die darauffolgenden Einzel waren enorm spannend und wir konnten nach einem zwischenzeitlichen 4:6 Rückstand durch einen tollen Kampfgeist das Spiel wenden und am Ende unsere Gegner knapp mit 9:7 bezwingen. Im Einzel konnten wir Nervenstärke beweisen, was die nachfolgenden Ergebnisse zeigen. Erfolgreich waren Lucas Spiske (3:2, 3:2), Thomas Stang (3:2), Timo Pustlauk (3:2) und Christian Schiemer (3:0, 3:1). Lediglich ein 5-Satz Spiel mussten wir verloren geben. Eine klasse Leistung zeigte auch unser Schlussdoppel Stang/Spiske, die das andere Doppel 1 mit 3:0 besiegen konnten und uns somit den Sieg sicherten.

Danach gingen wir alle erstmal was essen und trinken. Bei den meisten von uns gab es leckere Pizza. Insgesamt war für das leibliche Wohl bestens gesorgt und das Turnier war auch gut organisiert. Nachdem wir beim ersten Spiel einen nicht so schönen Platz hatten und die Platten hintereinander standen, durften wir nun wie gewohnt nebeneinander spielen.

Um 14 Uhr ging es dann los gegen Ilsfeld 2. Leider mussten wir uns in allen Doppeln geschlagen geben, wobei Gehrig/Schiemer unglücklich im 5. Satz unterlegen waren (sie hatten bereits 0:2 zurückgelegen). Spiske/Stang und Pustlauk/Dietrich waren jeweils mit 1:3 unterlegen. Für den ersten Punkt sorgte unser Kapitän Clemens, der sein Einzel mit 3:1 dank guter Leistung gewinnen konnte. Doch dann wuchs der Rückstand leider immer mehr und uns wurde bewusst, dass dieser Gegner doch einfach eine Nummer zu groß für uns war. Toll war, dass Christian auch sein letztes Spiel mit 3:2 gewinnen konnte und damit als Einziger von uns ohne Niederlage im Einzel blieb. Super gemacht.

Somit verloren wir am Ende leider mit 2:9. Klar, die Enttäuschung war irgendwie da. Aber gleichzeitig muss man sagen, dass wir dennoch stolz auf uns und unser Team sein können. Dass wir durch unseren zweiten Platz überhaupt in die Relegation gekommen sind ist schon ein Erfolg. Und wir haben ein Spiel gewonnen. Wir können alle erhobenen Hauptes aus diesen Spielen gehen, da wir wissen, dass wir wie immer alles gegeben haben.

Stephan Dietrich

14.TGO-Oldie-Night

DANKE-DANKE-DANKE

Restlos ausverkauft war die 14. Auflage der TGO-Oldie-Night am 07. April im Kulturforum Saline. Alle Plätze waren belegt und auch an den Stehtischen und im Foyer drängten sich die Besucher.

Im Hintergrund sorgten über 40 Helferinnen und Helfer für einen reibungslosen Ablauf und bestes Wohlbefinden der Besucher.

Ganz herzlich danken wir unserem eifrigen Servicepersonal, das einige Kilometer an diesem Abend zurücklegte. Vielen Dank an Elke Geiger, Loraine Walk,  Tamara Bauer-Frank, Nina Kowol, Laurent Möllmann,  Larissa Krieger, Bettina Fischer, Lotta Kowol, Anna Malysa, Vanessa Breitschopf, Anna Maria Prybill, Laura Schork und Verena Schwing.           

Ein ebenso großes Kompliment an die Küchencrew, die Kartoffelpuffer, Maultaschen, Burger und Wurstsalat geschmackvoll zubereitet haben. Herzlichen Dank an Petra Czernuska-Kowol, Andrea Breitschopf, Nevin Simsek, Sanseree Milson, Tanja Bleicher, Jürgen Mackert, Manuela Ikker, Markus Weber und Bernd Lierheimer.

Egal ob Cocktail, Fassbier oder Longdrinks. Die TGO-Barkeeper mixten und shakten bis in den Morgen. Vielen Dank an Mike & Silke van Gameren, Armin Milson, Sven & Conny Schmidgall, Serkan Simsek und DominikWiedmann  –

Für gute Stimmung und Wohlbefinden von Beginn an sorgen seit Jahren Britta Pierro und Iris Hetzler mit einem Gläschen Begrüßungssekt. Vielen Dank dafür.

Danke an Holger und Uschi Porsch, die wieder einmal eine weite Reise auf sich genommen haben um den Begrüßungssekt in großen Mengen zu besorgen und anschliessend ein Auto voll Leergut entsorgt haben.

Den Saal des Kulturforums setzen Heike, Rebekka und Julia Lauerer rot-und-weiß geschmückt toll in Szene. Vielen Dank dafür.

Unentbehrlich waren auch unsere Männer für alle Fälle. Ob Aufbau, Nachschub, Abbau oder sonstige Kleinigkeiten das eingesetzte Springerteam wurde an vielen Ecken und Enden gebraucht und hat sich bestens eingebracht. Danke hier an Rainer Frank, Maximilian Kowol, Ralf Breitschopf, Daniel Götzenberger und Berkay Simsek.

Bis auf den letzten Krümel wurden die Kuchen von Elisabeth Kühn, Andrea Müller-Breitschopf, Silke van Gameren, Hildegard Czernuska, Britta Pierrom, Nevin Simsek und Holger Porsch aufgegessen. Vielen Dank fürs Backen !

Danke an Peter Klotz, der in gewohnt ausgezeichneter Manier mit Vorberichten und Fotos erneut die wichtige Öffentlichkeitsarbeit und Werbung für diese Veranstaltung gemacht hat und die Logistik mit der Brauerei Distelhäuser gemanagt hat.

Danke an Aldi Fiolka  für die Unterstützung beim Internetauftritt und der Werbung in den „social medias“.

Reibungslos verlief Dank Uwe Grimmoni die Versorgung mit Wechselgeld und die Abrechnung des Abends.

Ein ganz herzliches Danke an die Vorverkaufsstellen – Frau Hummel und Ihrem Team vom Bäckereicafe Härdtner sowie dem Team von Getränke-Lang.

Marco Geiger zauberte eine Farbenvielfalt ins Foyer und setze im Barbereich stimmungsvolle Lichtakzente. Vielen Dank auch dafür.

Ohne Partner wäre eine solche Veranstaltung nicht durchzuführen.

Herzlichen Dank an:

  • Moonlight Licht- und Veranstaltungstechnik, Gundelsheim für die Bereitstellung von technischen Geräten.
  • Arnold & Mai Getränkefachgroßhandlung, Helmstadt-Bargen
  • Bäckerei und Veranstaltungsservice Stefan Gaschler für die Backwaren & das Nachbacken
  • Bäckerei Härdtner für Brot und Brötchen
  • Metzgerei & Partyservice Gollerthan für die Belieferung mit Fleisch und Eis
  • Restaurant Saline, Fam. Karic für die tolle Kooperation über das gesamte Wochenende
  • Gemeinde Offenau, Sonja Schumm, Kornelius Reimer und dem Bauhofteam
  • Götzenberger – JEMAKO – für die Bereitstellung der Reinigungsmaterialien

Allen Helferinnen und Helfern nochmals ein herzliches Danke. Ihr wart spitze !!

Für den Förderverein Jugend- und Breitensport

Silke van Gameren, Nevin Simsek, Holger Porsch, Petra Czernuska-Kowol,

Vorstand